Aufbewahrungsort Brüssel, Königl. Bibl., ms. 19546
Codex 109 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Jacob van Maerlant, 'Der naturen bloeme', und diverse Nachträge, darunter

1) Bl. 1ra-1rb Zusammenstellung von Reimpaarsprüchen, darin

Freidank Grimm / Bezzenberger 63,20f. und 104,24f.

2) direkt daran anschließend Bl. 1rb-1vb von jüngerer Hand weitere Reimpaarsprüche, darin

32 Freidank-Verse (s. gesonderte Aufstellung)
Blattgröße 237 x 155 mm
Schriftraum 185 x 105 mm
Spaltenzahl Bl. 1r: 2
Zeilenzahl Bl. 1r: 52
Bl. 1v: 40
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Corpus um 1325, Nachtrag unter 1) noch 1. H. 14. Jh., Nachtrag unter 2) um 1400
Schreibsprache mnl. (aus Brabant?)
Abbildung Lieftinck, Abb. 5 (Ausschnitt aus Bl. 108v); Abb. 6 (Ausschnitt aus Bl. 106v); Abb. 8 (Ausschnitt aus Bl. 1v); Abb. 9 (Ausschnitt aus Bl. 109r)
Literatur
  • Jacob Verdam, Eene onuitgegeven spreukenverzameling, in: Tijdschrift voor Nederlandsche Taal- en Letterkunde 12 (1893), S. 97-111 [Abdruck]. [online]
  • Gerard Isaac Lieftinck, Drie handschriften uit de Librije van de Abdij van Sint Bernards opt Schelt (Brussel K. B. 19545 en 19546 en Kon. Ned. Akad. v. Wetensh. XXIV), in: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 69 (1952), S. 1-29 [Abdruck].
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 32f., 63, 87f., 153f., 156, 209, 215, 218, 227, 230.
  • Jan Deschamps, Herman Mulder, Inventaris van de Middelnederlandse handschriften van de Koninklijke Bibliotheek van België (voorlopige uitgave), Eerste aflevering, Brüssel 1998, S. 33-35. [online]
  • Handschriftencensus / Marburger Repertorium deutschsprachiger Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts [online]
November 2009