Aufbewahrungsort [a] Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. qu. 31
Fragment 3 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1303 Nr. 8
[früher Berlin, Staatsbibl., mgq 1303 Nr. 8; davor Frankfurt a. M., Stadtbibl., ohne Sign.; davor Privatbesitz Kloß, Frankfurt am Main, [1]]
Fragment 1 Blatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rest einer Sammelhs.,

[a] Bl. 1r-2r: Freidank, Corpus-Sammlung (beginnt mit dem Titelspruch 1,1-4 [Autornennung]) oder umfangreiches Exzerpt, endet 2ra mit Grimm/Bezzenberger 141,21 (daran anschließend 'Cato'),
156 Verse (s. gesonderte Aufstellung)

[a] Bl. 2r-2v und [b]: 'Cato' lat.-dt. (Übersetzung im "zwielichten Dialecte")

[a] Bl. 3r-3v: Reinbot von Durne: 'Der heilige Georg'
Blattgröße 337 x 260 mm
Schriftraum 250 x 210-213 mm
Spaltenzahl 2 (Reinbot: 3)
Zeilenzahl 40
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (Weimann S. 54)
Schreibsprache rheinfrk. (Weimann S. 54)
Abbildung Farb-Abbildung des Fragments im Internet
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 226. [online]
  • Berndt Jäger, "Durch reimen gute lere geben". Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238), Göppingen 1978, S. 28, 30, 239, 241, 281.
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S.54f. [online]
  • Michael Baldzuhn, Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der 'Fabulae' Avians und der deutschen 'Disticha Catonis', 2 Bde. (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 44/1.2 [278/1.2]), Berlin/New York 2009, bes. S. 945f., 1074 u. 1075 (Reg.).
  • Michael Baldzuhn, 'Disticha Catonis' - Datenbank der deutschen Übersetzungen. [online]
  • Handschriftencensus / Marburger Repertorium deutschsprachiger Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts [online]
Archivbeschreibung [a] H. Schiel (1936), 6 Bll.
[b] Kurt Vogtherr (1935), 2 Bll.
August 2017