Druck Straßburg: Johannes Grüninger, 1508
Titel + Schlußschrift Der Freidanck. | Den [!] freydanck nüwe mit den figuren | fügt pfaffen / adel leyen buren | Man hielt etwan vff kein spruch nicht | Den nit herr frydanck het gedicht | [Holzschnitt] |
[Bl. 74r:] [...] Doch schrib er dich mit willen frey | zuo straßburg in der Cantzely | Da man zalt funfftzehendundert iar | Vnd acht / was guot sy das werd war | Johannes grüninger.
Inhalt Freidank in der Bearbeitung durch Sebastian Brant (Grimm2 F = Bezzenberger Nr. 7)
mit Titelschrift, Vorrede, Additio ad fridanck, Nachwort und Register
61 Kapitel mit Überschriften (45 mit Abbildung); 2953 Verse
lat. Randkommentare zu einzelnen Versen
Format
Blattzahl 74 ungez. Bll.
Illustrationen 46 z.T. zusammengesetzte Holzschnitte
Exemplare
  • Berlin, Staatsbibl.
  • Colmar, Stadtbibl.
  • Cologny (bei Genf), Bibl. Bodmeriana
  • Göttingen, Staats- und Universitätsbibl.
  • London, British Libr.
  • München, Staatsbibl.
  • Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum (2 Ex., davon 1 Samml. Neufforge)
  • Oxford, Bodleian Libr.
  • Ulm, Stadtbibl.
  • Wien, Österr. Nationalbibl.
Abbildung
Literatur
  • VD 16: Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des XVI. Jahrhunderts, hg. von der Bayerischen Staatsbibliothek in München in Verbindung mit der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel [Red.: Irmgard Bezzel], Stuttgart 1983-2000, Abt. I: Verfasser - Körperschaften - Anonyma, Bd. 7: Fis-Gn, Stuttgart 1986, S. 206 (F 2542). [Online-Version Datenbank VD 16]
  • Friedrich Zarncke (Hg.), Sebastian Brants Narrenschiff, Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. 164-169 (mit Abdrucken: Titelschrift, Vorrede, Additio ad fridanck, Nachwort sowie Kapitelauszüge.)
  • Wilhelm Grimm (Hg.), Freidank, 2. Ausg., Göttingen 1860, S. V.
  • Heinrich Ernst Bezzenberger (Hg.), Frîdankes Bescheidenheit, Halle 1872, S. 49.
  • Richard Muther, Die deutsche Bücherillustration der Gothik und Frührenaissance (1460-1530), Bd. I, München, Leipzig 1884, Nr. 573.
  • Paul Kristeller, Die Straßburger Bücher-Illustration im XV. und im Anfange des XVI. Jahrhunderts, Leipzig 1888 (Beiträge zur Kunstgeschichte; N.F. 7), S. 93f. (Nr. 117)
  • Adolf Tiedge, Sebastian Brants Freidank-Bearbeitung in ihrem Verhältnis zum Original, Diss. Halle a. d. Saale 1903.
  • Thomas Wilhelmi, Sebastian Brant Bibliographie, Bern u.a. 1990 (Arbeiten zur mittleren Deutschen Literatur und Sprache; 18/3), S. 111f. (Nr. 332).
  • Walther Behrendt, Hieronymus Emsers 'Satyra', Johannes Adelphus und der 'Wormser Freidank', in: ZfdA 119 (1990), S. 185-191.
  • Horst Kunze, Geschichte der Buchillustration in Deutschland. Das 16. und 17. Jahrhundert, Textband mit 353 zum Teil farbigen Abbildungen, Frankfurt a. Main, Leipzig 1993, S. 176.
  • Barbara Leupold, Die Freidankausgabe Sebastian Brants und ihre Folgedrucke. Untersuchungen zum Medienwechsel einer spätmittelalterlichen Spruchsammlung an der Schwelle zur frühen Neuzeit, Diss. Marburg 2007, S. 30-153, 212f., 220.
  • Barbara Leupold (Hg.), Sebastian Brant: Der Freidanck, Stuttgart 2010 (ZfdA - Beiheft 8).
Barbara Leupold / Joachim Heinzle, Juli 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].